Homeparty 2011

Peace, Love and Happiness

Homeparty

Die Homeparty ist zur Tradition geworden: auch dieses Jahr versammelten sich am Wochenende des 22./23. Oktober um die 40 junge Erwachsene im Begegnungs- und Bildungszentrum Eckstein in Baar, um diese etwas andere Party steigen zu lassen.

 

Peace, love and happiness. Die ehemaligen 68er werden wissen, worum es sich bei diesen drei Begriffen handelt. Die Homeparty 2011 definierte sie aber neu, ganz nach der Goldenen Regel: Peace verweist auf den Einsatz für eine geeinte und friedlichere Welt, Love steht als Inbegriff der unermesslichen Liebe Gottes zu uns und Happiness spricht vom Glück, das wir erfahren dürfen, wenn wir für andere ein Geschenk sind.

Homeparty

Hippietime in Küche und Deco

Ein jeder nahm sich dieses Motto als Vorsatz, als die fröhliche Truppe in die Workshops startete. Ein Küchenteam wurde zusammengestellt, das verschiedenste Zutaten in ein frisches und mottogerechtes vegetarisches Menü verwandelte. Die Deco-Equipe sorgte für ein hippiekonformes Ambiente und verwandelte den Saal in einen Tempel der Blumenkinder, inklusive Spruchband, Windräder und Serviettenblumen. Und auch die beiden Esstische wurden dekoriert, um mit den Ein-Abend-Hippies mithalten zu können.

Homeparty

Während den Vorbereitungen und an der Party selbst sah man glückliche Gesichter und junge Menschen, die versuchten aufeinander zuzugehen, auch wenn sie sich vielleicht noch nicht kannten. Gegen 19.00 Uhr versammelten sich die Gäste um die blumig geschmückten Tische und liessen sich vom Service-Team bedienen und verwöhnen. Zu den nostalgischen Klängen der Beatles, Jimi Hendrix usw. wurde getanzt, diskutiert, gelacht, gespielt. Nicht fehlen durfte an diesem Abend natürlich ein Flash zum Genfest 2012, das im September 2012 in Budapest über die Bühne gehen wird. Kurz vor Mitternacht waren die Partyräume plötzlich leer und verlassen. Im Licht von Kerzen, in Momenten der Stille und auch des gemeinsamen Gebets wurden in der Kapelle Gedanken und Anliegen vor Gott getragen. Diejenigen, die noch nicht müde waren, feierten und unterhielten sich bis in die Morgenstunden. Eine Jugendliche, die das erste Mal dabei war, erklärte: "Es ist so schön, Gleichaltrige zu sehen, die glauben, sozial und gesellig sind."

Homeparty

Homeparty im Alltag

Die Homeparty war für die Teilnehmenden ein voller Erfolg und ein guter Start für die Vorbereitungen auf das Genfest. Dass die Homparty aber mit dem Abschluss nicht einfach zu Ende war, sondern weiterlebt auch im Alltag, sagt folgende Message einer Jugendlichen: "Am Morgen fragte mich auf dem Weg zum Bus ein Autofahrer nach dem Weg. Ich konnte ihm nicht helfen aber mein iPhone schon... Habe deshalb meinen Bus verpasst und glücklich geliebt zu haben auf den nächsten gewartet :). Danke dass ich am Wochenende mit euch auftanken durfte!"

Rahel Ganarin und Christina Szepeshazy

Zur Fotogalerie



 

 

Links

Mondo Unito

Fokolar Bewegung Schweiz

Genfest International

Events und Aktivitäten

Volleyday 2018

17. März 2018

Genfest 2018

6. Juli – 8. Juli 2018